Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Montag, 31. Oktober 2016

Der Luther-Kater

Luther-Kater
Luther-Kater
Heute ist ein ganz besonderer Tag für mich!

Nö, nicht dieses sinnlose Gedöns um Halloween, was uns auch nur vom Handel frisch aus Amerika aufgedrückt wurde, damit Nachbars unerzogene (pardon antiautoritär erzogene) Gören Süßigkeiten bei mir schnurren können. Und das, wo die mich das ganze Jahr nicht grüßen können.
Halloween hat für mich einfach keine Tradition in Deutschland.
Ich bin da sehr konservativ.
Sehr.

Besser ist das da schon mit dem Reformations-Tag. Bei uns in Sachsen-Anhalt ein freier Feiertag, weil ja der Martin Luther aus Eisleben um die Ecke kam.
Das war ein Kerl! erst kein Kind von Traurigkeit, dann fast vom Blitz getroffen. Danach eifriger Mönch und dann hat der es mit seinem Arbeitgeber aufgenommen! Alle Achtung! Kloppt da mit ein paar Nägeln 95 Thesen auf einem Zettel an die Tür der Kirche in Wittenberg! Einfach so!
(Für die jüngeren Leser: das ist wie ´ne WhatsApp, nur mit hinlaufen zum Lesen. An der frischen Luft.)
Was für ein Event vor 500 Jahren!
Und wie war Europa danach verkatert! Spaltung der Kirche, 30-jähriger Krieg und was alles danach noch kam!
Aber wer konnte auch schon ahnen, was so ein Plakat an einer Kirchentür mit den Menschen anstellen würde!
Heute würde Luther bestimmt einen Blog schreiben. und seine Thesen twittern. das kann man vom Essens-Tisch machen.

Ich habe ja ein paar Probleme mit Luther. Eigentlich war er ja kein Kostverächter. Vor allem beim Schlemmen. In diesem Punkt bin ich ein echter Lutheraner!
Ich glaube aber, der mochte bestimmt keine schwarzen Kater. Und Bauern, die konnte Luther auch nicht leiden. (Ist ja heute auch nicht anders. Da schlemmen die Leute was das Zeug hält, nur dem Bauern gönnen sie nicht das Milchgeld für die Butter auf dem Brote.) Jedenfalls hat Luther ganz schön gegen die Bauern gewettert. Ging damals im Bauern-Krieg bestimmt auch irgendwie um Milchgeld und Rohstoff-Preise.
Irgendwie soll der Luther im Alter auch ganz schön wehleidig gewesen sein. Soll immer Angst vor dem Tode gehabt haben.

Aber was ich an diesem Kerl so schätze ist: Er hatte eine - oder 95 - Ideen, für die er fest einstand! Standfest auch im Gegenwind! Nicht so gut-menschlich wie heute, wo man niemanden mehr die Meinung sagen darf! Wo Politiker sich nach jeder Meinungsumfrage drehen.

Darum ist der Luther schon ein Vorbild für! Im Schlemmen wie im Vertreten der freien Meinung.
Deshalb habe ich diesem Martin Luther ein ganz besonderes Tröpfchen gewidmet! Und ein bißchen Medizin ist dieser Trunk vielleicht auch? Bei all den typischen Kräutern unserer gemeinsamen Heimat zwischen Eisleben und Wittenberg! Meinen Luther-Kater! Echte Handarbeit aus meinen Pfoten! Kräuter aus meinem Garten am Luther-Weg!
Diesen Schnaps gibt es nur bei mir am Marktstand! Schauen Sie deshalb gleich einmal in meinen Terminkalender!

Nur ein Ding hat die Reformation in der Gesellschaft nicht verbessert. Das war die Hexenverfolgung. Wo man meist völlig unschuldige reiche Witwen um ihren Besitz und ihr Leben brachte. Ermorden reichte nicht. Da mußte man diese Frauen auch noch pervers quälen! Denn die echten Hexen wird auch kein Hexen-Jäger gefaßt haben.
Und dies bringt micht nun zum wichtigsten Termin an diesem Tag, den ein schwarzer Kater wie ich unbedingt feiern muß:

Heute ist Hexen-Silvester! Samhain muß gefeiert werden! Denn morgen beginnt das neue Hexen-Jahr! Und da hoffe ich, daß ich morgen nicht vom vielen Trinken einen Kater habe! Einen ausgewachsenen Luther-Kater!

Also liebe Hexen! Kommt gut in das neue Jahr hinein! Wir sehen uns dann im neuen Jahr!

Nur eine Frage bleibt mir noch: Warum nagelte der Luther seine Thesen ausgerechnet zu Samhain an seine Kirchen-Tür???


Freitag, 28. Oktober 2016

Bunter Maler Herbst

Mispel
Mispel
Wenn man in diesen Tagen einmal vor die Tür geht, dann scheint dies nicht sehr angenehm zu sein. Doch wenn man sich vom Niesel-Regen oder Nebel nicht einschüchtern läßt, dann wird man sehr schnell feststellen:

Der Herbst, der ist ein bunter Maler!!!

Denn langsam wird es bunt an unseren Bäumen und Sträuchern! Mein Mispel-Baum im Garten hat ein rotes Kleid angezogen. Aber auch die anderen Gehölze zeigen sich vor dem Laubfall noch einmal bunt! Besonders hell leuchtet das Gelb von meinem Maulbeer-Baum.

Maulbeere
Maulbeere
Weshalb soll man bei diesem Farbenspiel in der warmen Bude bleiben? Also auf in Garten, Park und Natur! Und das bunte Schauspiel des Herbstes genießen!




Dienstag, 25. Oktober 2016

Marktticker: Auf zur Kreativ-Arena!

Am 5. und 6. November ist im POM in Jena im Jenzigweg wieder

Kreativarena

angesagt!

Ich bin dieses Mal wieder mit meinem Marktstand mit meinen Köstlichkeiten eigener Ernte dabei.

Organisiert wird dieser schöne Markt mit handgemachten Dingen von Lucila Martinez & Heidi Kubieziel. Die Namen verraten: Es wird multikulturell! Hoffentlich gibt es wieder diesen tollen spanischen Kuchen!
Ich bin gespannt, wen sie in diesem Jahr alles eingeladen haben!

Mehr Informationen zu den Ausstellern gibt es hier:

http://kreativarena.blogspot.de/

Hier Habe ich noch einige Impressionen einer früheren Kreativarena:



Es lohnt sich! Wir treffen uns in Jena!!!


Mittwoch, 19. Oktober 2016

Der Herbst macht alles neu!

Herbst-Laub


Manche Leute sagen, mit dem Herbst ist alles vorbei. Da passiert im Jahr nicht mehr viel. Hier auf diesem neuen Blog ist das aber nicht der Fall! Denn wir beginnen mit unserem neuen Projekt Markt & Lust!

http://markt-lust.blogspot.com

Sagen Sie jetzt aber nicht "Ach schon wieder ein neuer Blog"!

Was macht diesen Blog anders?

Denn auf diesem, unserem, Blog schreiben kreative Menschen mit kleinen Firmen. Menschen, die uns mit ihren wunderschönen Dingen, welche weitgehend in Handarbeit hergestellt werden, erfreuen möchten. Kreative, die von ihrer Arbeit und Ideen berichten. Berichten über schöne Dinge, aber auch über die Probleme, die ihnen mit ihren kleinen Firmen begegnen. Garniert mit Fotos und Begebenheiten. Eben jenen Dingen, die unser aller Leben so spannend machen. Mal ernst, mal spaßig. Vielleicht auch einmal nachdenklich.

Wohin die gemeinsame Reise diesen Blog führt, kann ich noch nicht sagen. Doch lassen wir uns gemeinsam überraschen!
Und wer sich solidarisch mit uns zeigen möchte, uns unterstützen will, der kann dies gern mit dem Kauf unserer Produkte machen

Begleiten Sie uns!
Wir freuen uns auf Sie als Leser und Kunde!


Ihr Holger Hintz
www.gourmieze.de


(P.S. ja, ich weis, daß es "das Blog" heißt. Finde "der" aber besser)

Montag, 17. Oktober 2016

Gemeiner Bretter-Klau!

Wer war das?
In meinem neuen Garten am neuen Haus spielen sich zur Zeit seltsam Dinge ab! Mein Garten liegt direkt am kleinen Flüßchen Fuhne. Was ich sehr schön finde, weil ich gerne am Wasser sitze.
Dort an dieser Fuhne hatten die Vorbesitzer des Hauses einen kleinen Kompost angelegt. Dieser war mit alten - inzwischen leicht morschen - Brettern eingefaßt. Die haben aber noch voll ihren Zweck erfüllt. Und da noch Platz in diesem Kompost war, habe ich den kleinen Silo weiter befüllt.

Vor drei Tagen habe ich nicht schlecht gestaunt, als ich die Seitenwand des Kompostes vollkommen zerfleddert vorgefunden habe. War da etwa ein Einbrecher unterwgs, der in der Dunkelheit über den Haufen gestürzt ist??? Es waren aber keine Menschenspuren zu sehen.
Auch wären die Bretter dann zerbrochen gewesen. Waren sie aber nicht! Die Bretter waren zernagt! Und was für Zähne das gewesen sein müssen!
Also habe ich notdürftig die Bretter so in die Seitenwand des Kompostes gesteckt, daß sie wieder die Erde halten konnten. Denn dem Brett mag es egal sein, ob es senkrecht oder waagerecht seinen Dienst am Kompost verrichtet.
Am nächsten Morgen wieder das Bild des Vortages: Die Wand war zerfleddert, einige Bretter lagen Richtung Fuhne. Dort war inzwischen ein breiter Weg vom niedergewalzten Gras zu sehen. Wer macht denn so etwas?!
Also habe ich wieder die Wand geflickt, mit meinen Restbrettern. Auch war ich ein wenig sorgsamer.
Nächster Tag - Bild siehe oben!
Die Baustraße des Diebes zur Fuhne ist nun nicht mehr zu übersehen.

Doch wer macht so etwas??

Wer kommt so den Fluß daher und braucht alte Bretter? Bretter, die er dann fachgerecht zerlegt und wie ein Flößer abtransportiert??? Oder hat der gemeine Dieb etwa ein Boot benutzt, um meine guten alten Schwarten und Bretter vom Kompost zu klauen???  Sind Holz-Piraten mit Power-Booten auf der kleinen Fuhne unterwegs??? Und welchen teuflischen Plan hecken diese Schurken mit meinen alten Brettern aus??

Über sachdienliche Hinweise bin ich sehr dankbar!

Ich werde jetzt wohl alte Bleche an den Kompost stellen....


Mittwoch, 12. Oktober 2016

Marktticker: Mit DaWanda in Göttingen

Am kommenden Wochenende bin ich mit meinem Marktstand wieder in Göttingen. Wer meinen Blog liest weiß, daß ich mit dieser Stadt seit meinem letzten Besuch so meine Probleme habe. Denn ich mag es nicht, wenn ein Teil der Bevölkerung dort mich von oben herab als blöden Ossi behandelt! Und dies bei eigenen auffälligen Defiziten in der Allgemeinbildung! Mehr als jede andere Stadt, die ich bisher besuchte! So stark, daß es aufgefallen ist.
Ja, Göttingen die Universitätsstadt! Stadt mit Nase hoch, wo doch jeder Landwirtschafts-Absolvent der Uni Halle-Wittenberg (wie ich) weiß: Das Landwirtschafts-Studium an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg war selbst zu Ost-Zeiten weit besser als die Lehre in Göttingen!
Vielleicht sollte ich dort ein T-Shirt der MLU Halle Wittenberg tragen? Habe aber keins.

Aber es gab dort beim letzten Mal auch reichlich nette Leute - die möglicherweise nicht aus Göttingen kamen. Ihr seid es wert, nach Göttingen mit meinen handgemachten Produkten zu kommen! Deshalb gebe ich Göttingen noch einmal eine Chance. Also gut, ich fahre noch einmal nach Göttingen!

Denn dort ist am 15. und 16. Oktober in der wunderschönen alten Lokhalle großer DaWanda-Kreativ-Markt! Mit unzähligen handgemachten Dingen kleiner Unternehmen und Startups!

Was schreibt der Veranstalter?

Kreativmarkt Göttingen
15.10.2016 - 16.10.2016
Geöffnet:
Samstag, 11.00 – 18.00 Uhr
Sonntag, 10.00 – 17.00 Uhr
LOKHALLE Göttingen, Bahnhofsallee 1b, 37081 Göttingen
Eintritt 5,- Euro
Kinder bis 12 Jahre frei.
Besucherparkplätze sind kostenpflichtig.
Erlebe eine bunte Welt voller Kreativität und einzigartigen Produkten, lass dich mitreißen und inspirieren.
Zahlreiche Stände bieten DIY-Aktionen und Schauvorführungen an. Mit tollen Bastelangeboten wird diese Event zum Erlebnis für die ganze Familie. Verschiedene Leckereien runden die Veranstaltung ab.
Sei dabei, wir freuen uns auf Dich!


LOKHALLE Göttingen
Die LOKHALLE Göttingen bietet für individuelle Veranstaltungen genügend Raum, modernste Veranstaltungstechnik und die jahrelange Erfahrung, um ein Event einzigartig werden zu lassen. Der außergewöhnliche Industriecharakter der LOKHALLE bietet den idealen Ort für einen Kreativmarkt in Niedersachsen. Ebenerdig ist die Halle für Fahrzeuge mit einer Transportlast bis zu 40 Tonnen befahrbar!
www.lokhalle.de

Irgendwie freue ich mich jetzt doch auf Göttingen. Auf die netten weltoffenen Menschen.
Und Ihr Idioten, bitte bleibt von diesem Markt fern! Dann hat der Rest von uns mehr Spaß!

Lokhalle Göttingen
Lokhalle Göttingen


Mittwoch, 5. Oktober 2016

Marktticker: Kreativ-Markt in Erfurt


Nach dem letzten verregneten Markt-Wochenende in Freyburg bin ich echt froh, daß mein nächster Markt-Termin in einer Messe-alle ist! Denn so bleiben ich und meine Ware schön trocken. Und man findet mehr Spaß an der Veranstaltung!

Denn am kommenden Wochenende bin ich mit meinem Markt-Stand in der Messe Erfurt beim DaWanda Handgemacht Kreativmarkt! Dies ist ein Markt mit handgemachten kreativen Waren kleiner Unternehmen und Startups! Massenware ist hier nicht erwünscht!
Da man an den meisten Ständen (auch an meinem!!!) mit EC- und Kreditkarte zahlen kann, ist dieser Markt die ideale Gelegenheit, schöne Dinge und Geschenke für sich und die Lieben daheim zu kaufen!

Was schreibt der Veranstalter zu diesem Mark?

Kreativmarkt Erfurt

08.10.2016 - 09.10.2016

Geöffnet:
Samstag, 11.00 – 18.00 Uhr
Sonntag, 10.00 – 17.00 Uhr

Messe Erfurt, Gothaer Strasse 34, 99094 Erfurt

Eintritt 5,- Euro
Kinder bis 12 Jahre frei.
Besucherparkplätze sind kostenpflichtig.

Erlebe eine bunte Welt voller Kreativität und einzigartigen Produkten, lass dich mitreißen und inspirieren.
Zahlreiche Stände bieten DIY-Aktionen und Schauvorführungen an. Mit tollen Bastelangeboten wird diese Event zum Erlebnis für die ganze Familie. Verschiedene Leckereien runden die Veranstaltung ab.
Sei dabei, wir freuen uns auf Dich!


Messe Erfurt

Die Messe Erfurt steht für einen dynamischen Messeplatz mit zentraler Lage. 
Von allen wichtigen Städten Deutschlands ist Erfurt schnell und einfach zu erreichen. Erfurt ist flächenmäßig der zweitgrößte Messestandort in den neuen Bundesländern.
Beim „handgemacht DaWanda-Kreativmarkt als Weihnachtsedition“ in Erfurt präsentieren mehr als 180 Aussteller den Besuchern ein breit gefächertes Sortiment an interessanten und coolen Ideen aus vielen kreativen Bereichen. Hier findet man Geschenke die nicht unter jedem x-beliebigen Weihnachtsbaum liegen.
www.messe-erfurt.de

Also ich freue mich schon auf diesen Markt! Wir sehen uns!!!

In meinem Garten & mehr...

  • Wenn die Presse klingelt - An manchen Tagen hat man Besuch, über den man sic freut! So ein Tag war heute bei uns auf dem Hof. Denn zwei nette Reporter von der Mitteldeutschen Zeitu...
    vor 1 Woche
  • Noch ruft die Arbeit! - Mispel Wer als Städter nun denkt. es hat sich im Garten ausgearbeitet, der irrt gewaltig! Denn man hat auch zu dieser späten Jahreszeit alle Hände voll zu ...
    vor 1 Woche

Beliebteste Posts

Follow by Email