Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Montag, 30. November 2015

Marktticker: Weihnachtsmarkt im Schloß Roßla

Für das kommende Wochenende möchte ich Sie auf einen kleinen Weihnachts-Markt im Schloß Roßla in der Goldenen Aue einladen!

Denn auch ich bin hier mit meinem Marktstand mit Marmeladen, Kräuter-Salzen, Senf, Chutney, Blütenzucker, Kräuter-Extrakten und mehr vertreten!


Ich kenne diesen Weihnachtsmarkt noch nicht und bin deshalb sehr darauf gespannt!

Denn in das Weihnachts-Schloß kommen auch der Weihnachtsmann und die Frau Holle zu Besuch!

Also auf, zum

Adventsmarkt im Schloß Roßla
in 06536 Südharz OT Roßla

www.schlossrossla.de

Denn die echten Schätze und Geschenke findet man auf den stillen, besinnlichen und kleinen Weihnachtsmärkten!


Sonntag, 29. November 2015

Der perfekte Glühwein-Becher

Es gibt einige Kunden, die nörgeln mich voll, weil ich meinen Holunder-Glühwein Schwarzer Kater in sogenannten Einweg-Plastik-Bechern ausschenke.

Mit diesen Plastik-Bechern meine ich diese braunen oder auch schwarzen Thermo-Becher für Kaffee und andere heiße Getränke. Nicht diese ekeligen aufgeschäumten Becher, die schon beim Trinken einreißen und auf den Lippen so komisch sind.

Und allen diesen nörgelnden Kunden, die auf dem Weihnachtsmarkt unbedingt Mehrweg-Tassen haben wollen, sage ich:

Haben Sie sich schon einmal darüber Gedanken gemacht, wie diese Tassen nach Gebrauch abgewaschen werden, bevor Sie diese an Ihre Lippen bekommen? 

Nein?

Ach Sie naiver Mensch!

Also ich will hier der Konkurrenz nun wirklich nicht in ihr Spülwasser spucken! 

Weil das brauche ich in vielen Fällen nicht, wenn ich beobachte, was da auf den Märkten abgeht.

Natürlich gibt es auch Stände, wo alles in Ordnung ist. Die haben sogar Spül-Maschinen. Aber der große Rest....

Die Tassen werden meist in großen Schüsseln abgewaschen. 
Doch wo kommt das heiße Wasser dafür her???
Eine beliebte Quelle dafür sind die Waschbecken der öffentlichen Toiletten, wenn es dort überhaupt heißes Wasser gibt. Richtig gelesen: Toiletten!
Und wenn es dort kein heißes Wasser gibt? 

Bei den Außentemperaturen ist das Wasser in der Schüssel eh bald kalt. Dann wird mit Unmengen an Spülmittel gearbeitet. Sonst kriegt man ja den hartnäckigen Lippenstift nicht ab.
Und sind wir doch einmal ehrlich: Wenn die Bude vor Absatz brennt, dann rennt niemand fort, um das Wasser zu wechseln. Und so werden die Tassen nur kurz durch die Brühe gezogen. Fertig.
Und wenn es - falls vorhanden - der Geschirr-Spüler nicht schafft, dann steht auch hier die Schüssel parat.

Und so können sich alle Freunde der Mehrweg-Tasse auf den Märkten an einem Glühwein-Spülmittel-Getränk erfreuen und werden vielleicht auch noch vom Lippenstift der Genießerin zuvor geküßt! Hoffentlich war die jung und hübsch, was will man mehr?!

Ich will mehr! 

Doch was ist die Lösung für Streetfood und Glühwein?

Bringen Sie Ihre eigene Tasse mit auf den Markt und lassen diese befüllen! Das spart Müll und schont die Umwelt! Bei diesen Thermo-Bechern mit Deckel kann man sogar Glühwein für den Heimweg mitnehmen! Formschön sind auch diese Hörner.
Es gibt hier nur ein Problem mit dem deutschen Lebensmittelrecht: Sie dürfen Ihre Tasse nicht über den Tresen reichen. Das gilt übrigens auch für den Fleischer oder die Salat-Bar.
Also muß man den Glühwein in einen Becher des Standes füllen und dann am Tresen in die Tasse des Kunden umfüllen. Ist nun einmal so Gesetz und Vorschrift in Deutschland. 
Ist aber kein Problem, wenn die Meß-Tasse nicht aus der oben genannten Schüssel stammt.

Und was machen Leute, die nicht das Horn oder die Tasse für den Glühwein am Gürtel tragen wollen?

Da ist man im Streetfood - zu dem auch der Glühwein gehört - mit Einweg auf der sicheren Seite. Das ist sauber und hygienisch. Und erspart einem später Herpes-Pustel oder Hepatitis und was es sonst noch gibt.
Deshalb gibt es auch bei mir meine Einweg-Becher. Obwohl ich etwas gegen unnötigen Müll habe!

Und wer sagt, daß man diese Becher nur einmal verwenden kann?! Denn auch diese Becher lassen sich immer wieder nachfüllen, wenn man auf dem Markt ist. 

Danach läßt sich dieser Becher wunderbar recyclen. Wenn man ihn in die gelbe Tonne wirft.

Man kann den Becher auch auswaschen und ihn noch im Garten oder auf der Baustelle als Trink-Becher nutzen. Mache ich persönlich so auf dem Markt für mein Wasser, weil ich dort ungern aus Flaschen trinke.

Oder man schenkt dem Becher ein zweites Leben im urbanen Gardening. Denn diese Glühwein-Becher sind ideale Anzucht-Töpfe für Tomaten und Co. Man muß nur unten ein Loch hineinstechen, damit das Wasser auslaufen kann. Fertig ist der Blumen-Topf.

Und wer sagt, daß Einweg-Becher die Natur vermüllen, der vergißt dies:

Nicht der Einweg-Becher vermüllt die Umwelt, sondern der Mensch, der diesen in die Umwelt wirft - und nicht wiederverwertet.

Deshalb ist meine Meinung: Auf dem Markt ist beim Streetfood immer noch Einweg-Geschirr die beste Wahl. Wenn man danach richtig damit umgeht.


Donnerstag, 26. November 2015

Sonntag, 22. November 2015

Weihnachts-Marktticker für Leipzig und Leuna

Ja, der Winter ist nun doch bei uns angekommen und der erste Advent steht schon förmlich vor unserer Tür!
Da wird es langsam Zeit, sich Gedanken um die Weihnachtsgeschenke für die Leute zu machen, die man gern hat. Oder auch für die Schwiegermutter.

Da habe ich für alle Leute rund um Leipzig eine schöne Veranstaltung!

Denn meine Freundin Csilla vom Wollwerk in Leipzig lädt am Mittwoch, den 25. November 2015 zur Advents-Vorfreude ein!

Ort ist die Südstraße 45 in Leipzig Böhlitz-Ehrenberg.

Es gibt tolle Sachen aus Wolle, Filz und mehr! Mit leckerem Stollen und natürlich meinem Glühwein Scharzer Kater!!!

Ich bin auch mit einem kleinen Stand da.

Mehr zur Adventsvorfreude gibt es auf https://szilcsil.wordpress.com/

Noch mehr selbstgemachten Glühwein von mir gibt es dann am Wochenende. Denn ich bin mit meinem Stand wieder auf dem Weihnachtsmarkt in Leuna vor dem Rathaus!

Dieser ist vom 27. bis zum 29. November 2015.



In diesem Jahr habe ich eine schlechte Nachricht für alle meine langjährigen Glühwein-Liebhaber und Kunden aus Bernburg: Die Klosterweihnacht im alten Kloster in der Talstadt von Bernburg fällt für mich aus! Der Veranstalter hat sich auf mehrere Rückfragen von mir nicht geäußert.
Ich hatte aber Einladungen zu wunderschönen anderen Weihnachtsmärkten bekommen. Deshalb juckt mich das nicht so dolle. Ich finde es nur schade für meine bernburger Kunden. Deshalb liebe Bernburger: Bitte rechtzeitig über meinen Online-Shop auf www.gourmieze.de bestellen! In diesem Jahr bin ich nicht in Bernburg!!!
Mehr dazu gibt es in meinem nächsten Marktticker!



Samstag, 14. November 2015

Meine Shop-News für Gourmiezen

Haben Sie neulich auf meinen Online-Schop Gourmieze.de geschaut?

www.gourmieze.de
www.gourmieze.de

Ist Ihnen da etwas aufgefallen?

Ich, der Ihnen zu den Produkten hilfreiche Hinweise gibt, bin nun auch auf der Titel-Seite meines Online-Shops zu sehen!

Denn Tests auf den Kreativmärkten, die ich zuletzt besucht habe, haben gezeigt:

Meine Kunden wollen, daß ich - Der Gourmetkater - diesen Shop komplett unter meine Pfötchen nehmen soll! Denn den Begriff Gourmieze fanden die Kunden besser und griffiger als den alten Namen Die Waage - Bäuerliche Sinnlichkeiten.

Und da haben meine Leute zu mir gesagt, wenn das unsere Zielgruppe mit ihren Smartphones und Tablets das so möchte, dann mach du das mal mit dem Shop.
Klar, daß ich alter Gourmetkater da sofort zugegriffen habe. Und deshalb habe ich mich gleich an den Computer gesetzt und mir mein Revier markiert.
Und genau deshalb heißt mein Online-Shop nun:

Gourmieze.de

Denn dieser Begriff paßt besser in unsere Zeit!

Und so werden meine Freunde des

  • Streetfood
  • DIY (& Handmade-Liebhaber)
  • Urban Gardenings (mit anschließendem Genuß der eigenen Ernte)
  • Slow-Food
  • Slow-Grillens
  • Clean Eating

schneller auf mich aufmerksam!
Denn letztendlich sind wir doch alle Genießer und Selber-Bäcker - Naschkatzen eben!!!

Naschkatzen, die ständig auf der Jagd nach neuen Gaumen-Kitzlern sind.

Auch werde ich ständig gefragt, ob meine Produkte auch von Vegetariern und Veganern genutzt werden können.
Auch wenn ich - als echter schwarzer Kater - mir das Mausen nicht verbieten lasse, kann ich diese Frage ganz schnell beantworten:

Ja, meine Produkte produziere ich vegan!

Denn ich und meine Leute wollen, daß für unsere Produkte kein Tier sterben muß!

Deshalb bereiten wir unsere Gaumenfreuden vollkommen ohne tierische Produkte!
Darum können Sie - egal ob Veggie oder Veganer - vollkommen beruhigt bei meinen Marmeladen und anderen Produkten zulangen!

Da ich aber allen Menschen eine Freude mit meinen Köstlichkeiten bereiten möchte, muß man sich nicht unbedingt vegan ernähren, um meine Chuneys & Co genießen zu können!
Denn wie sich jeder einzelne Genießer ernähren möchte, soll er selbst entscheiden!

Der feine Unterschied meines Shops zu den vielen Start Ups mit coolen Namen ist:

Wir bauen unsere Früchte, Kräuter und Blüten selber an und verarbeiten diese - unsere eigene - Ernte!

Am besten, Sie schauen gleich einmal auf meinen Online-Shop! Wir sehen uns gleich auf

www.gourmieze.de!


Und noch dies am Rande bemerkt:

Wem als echter Kerl Gourmieze zu feminin ist, findet mich übrigens seit Jahren auch unter Gourmetkater.com!



Dienstag, 3. November 2015

Marktticker für Jena


Am 7. und 8. November ist im POM Jena wieder die große bunte Kreativarena!

Hier gibt es wieder tolle handgemachte Dinge von kreativen Menschen! Eben echt DIY!
Dazu schöne Musik und Inspirationen aus Deutschland, Spanien und Lateinamerika. Vielleicht auch aus anderen Teilen der Welt. Ich lasse mich da überraschen!
Auch für den Gaumen ist gesorgt! Echtes gutes Streetfood!

Denn auch ich bin mit meinem Stand wieder dabei! Denn auch meine Produkte habe ich selbst mit viel Liebe zubereitet.

Einen kleinen Vorgeschmack auf das Angebot gibt es hier:

http://kreativarena.blogspot.de/

Und hier gibt es ein kleines Video der Kreativarena:


Und denken Sie daran: Auch die Schwiegermutter will zu Weihnachten ein Geschenk! Hier gibt es garantiert etwas, wo sie nicht meckern kann!


In meinem Garten & mehr...

  • Bunte Gäste - Der Fenchel hat bunte Gäste #gourmetkater. #herbs #food #gardening #nature #baalberge #butterfly Ein Beitrag geteilt von Holger Hintz (@gourmetkater) am 16...
    vor 1 Woche
  • Druckfrisch: Unsere neuen Flyer - www.firma-hintz.deDie letzten Tage habe ich mich mit etwas befaßt, was mir sehr viel Spaß macht. Denn ich habe unsere neuen Werbeflyer entworfen und druck...
    vor 1 Woche

Beliebteste Posts

Follow by Email