Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Dienstag, 30. Juni 2015

Marktticker: Kirschkuchenfest in Tilleda!

Am Sonntag, den 5. Juli 2015 geht es im Streuobstzentrum Tilleda wieder rund! Denn die Kirsche feiert hier wie in jedem Jahr ihren Tag!

Es ist Kirsch-Kuchen-Fest!

Da gibt es Kirschkuchen ohne Ende und andere Dinge. da macht es Spaß, sich unter den alten Kirschbäumen der Streuobst-Wiesen auszubreiten und das Kirschkuchen-Fest zu genießen!

Wie schön es dort ist, zeigt das Video von 2014:


Das Fest ist direkt am Eingang zur Königspfalz Tilleda. Man kann es nicht übersehen!
Wer will, kann an diesem Tag auch noch zum Kyffhäuser-Denkmal wandern.

Oder man bleibt im Streuobst-Zentrum. Unser Stand ist hier auch zu finden. Ich bringe meine frische Kirsch-Marmelade und anderes mit....


Sonntag, 28. Juni 2015

Das war das Dieskauer Parkfest!

Der Wetterbericht hatte uns allen vor dem 11. Dieskauer Parkfest so richtig Angst gemacht! Sollte das liebevoll gestaltete Event etwa durch Regen in das Wasser fallen???

Aber nein, Petrus hatte ein Einsehen und pünktlich am Samstag um 14.00 Uhr mit dem Abschuß der Kanone riß der Himmel auf.

Und so wurde das Parkfest in Dieskau gestern wieder einmal zu einem schönen Ereignis. Und das man sich auf einem Fest auch ohne Rummel und Krawall amüsieren kann, zeigen folgende Bilder:


Es gab sogar ein echtes Pferde-Rennen!
Wenn auch "nur" mit Steckenpferden. So liefen die edlen Holz-Rösser zum Großen Preis des KIA Autohauses Hoffmann. Ob auch hier gewettet werden durfte?

Aber auch an allen anderen Stationen war mächtig was los. Wer nicht da war, hat was verpaßt.

Donnerstag, 25. Juni 2015

Schon einmal etwas von einem Gewürz-Seminar gehört?

Wasser-Pfeffer
Kennen Sie Wasser-Pfeffer?
Leute, wer mich kennt, der weiß, daß ich in meinem Garten viele, viele Kräuter stehen habe. Und für mich als Gourmetkater ist es natürlich auch Kater-Ehrensache, mit diesen Kräutern zu kochen! Ich bin ständig auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, meinen Gaumen zu kitzeln! Und wenn es mir schmeckt, dann entwickele ich aus diesen Erfahrungen neue Produkte für Sie.

Doch beim Lesen von Rezepten im Internet oder beim Schauen von Koch-Sendungen stelle ich immer wieder fest, daß es gerade im Bereich der Gewürze noch echte weiße Flecken auf meinen kulinarischen Landkarten gibt!

Gewürz-Mühle
Shop: www.gourmieze.de

Mal ehrlich, wenn Sie die Vielfalt an Gewürzen in den Regalen und den Online-Shops der Gewürz-Händler sehen und mit Ihrer Küche vergleichen, da besteht doch sicher ein gewaltiger Unterschied.

Mir geht es da zum Teil wie Ihnen. Der Grund liegt einfach darin, daß ich zu wenig weiß, mit welchen Gewürzen man bestimmte Gerichte mit noch mehr Aromen ausstatten und sie dadurch noch schmackhafter machen kann. Gerade bei den neuen und exotischen Gewürzen geht es mir so.

Hier setzt ein Gewürz-Seminar an. Das ist ein Kurs, wo ich neue Geschmacksrichtungen kennenlernen kann und wo ich auch vermittelt bekomme, was für Kombinationen unter den Gewürzen möglich sind, um auch aus bekannten Gerichten einmal ein völlig neues Geschmackserlebnis zu machen.

Was erwartet mich in einem Gewürz-Seminar?

Zunächst einmal bin ich in solchen Seminar nicht allein. Der Seminar-Leiter ist ein Profi seines Fachs und empfängt einen überschaubaren Kreis wißbegieriger Teilnehmer. Zu Beginn gibt es einige Informationen zum Seminar-Ablauf und natürlich zu einigen Gewürzen und Gewürz-Mischungen, die im weiteren Verlauf noch eine Rolle spielen. Denn natürlich wird hier nicht nur gesprochen, ich habe in diesem Seminar auch die Möglichkeit, Gerichte zuzubereiten und sie nach Anleitung zu würzen, aber auch selber kann ich kreativ tätig zu sein, indem ich neue Gewürze ausprobiere.

Wo werden solche Seminare Angeboten und wo kann ich so etwas buchen?

Solche Seminare werden überwiegend in ländlichen Regionen angeboten, aber inzwischen kann ich auch in verschiedenen Städten an einem Gewürz-Seminar teilnehmen. Es gibt einige Unternehmen, die so etwas anbieten, darunter befindet sich auch das Portal Einmalige Erlebnisse.

Einmalige Erlebnisse

Also ich glaube, so ein Gewürz-Seminar wird mir auch gefallen! Vielleicht sehen wir uns dort einmal!
Und wer weiß - Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen....

Küchen-Kräuter
Schon Lust auf Kochen?

Mittwoch, 24. Juni 2015

Cat-Selfie

Ein wenig Cat Content für Sie!

Deshalb hat mir Katze Kitti für Sie ein Selfie geschickt:


Ein von @gourmetkater gepostetes Foto am



Ist sie nicht süß???!!!


Montag, 22. Juni 2015

Die Weizen-Ernte

weizen
braucht noch etwas Reife bis zur Ernte...

Bald geht sie los, die Getreide-Ernte! Und wer hinter den Traktoren und Lastwagen voller Getreide auf der Landstraße fährt - und in seinem Drang zum Rasen ausgebremst wird - sollte immer daran denken:

Egal ob Pizza, Burger, Brot und Brötchen, Kuchen....

...irgendwann waren die auch einmal ein Korn auf so einem Laster!

Und wer immer schön  - möglichst billig - sein Toast und Bemme haben will, der sollte jetzt nicht meckern!

Und auch die Fleischfresser sollten schön die Klappe halten!

Denn auch im Steak und in der Bratwurst stecken viele Körner, die das Schwein und Rind in der Mast verspeisen mußte, um nun auf dem Grill zu glänzen.

Also Geduld gelernt und der Landwirtschaft die Vorfahrt gewährt. Damit wir auch morgen unser gutes deutsches Brot auf dem Teller haben.

Die ersten Stoppel-Felder habe ich schon gesehen. Also wird die Gerste bereits geerntet. Und ob die nun als Malz zu Bier oder im Futter zum Burger wird; oder sogar in der Biogasanlage zu Energie:

Irgendwie haben wir doch alle etwas davon, daß nun die Mähdrescher über die Felder rollen!



Freitag, 19. Juni 2015

Marktticker: 11. Diekauer Parkfest


Heute habe ich für Sie eine kleine Perle unter den Veranstaltungshinweisen für Sie:


Am 27. Juni ist im Park Dieskau (06184 Kabelsketal) wieder das bei vielen Besuchern aus dem Raum Halle und Leipzig beliebte Dieskauer Parkfest!

Dies ist ein schönes kleines Parkfest für alle Leute, die es niveauvoll mögen. Und eben nicht wie auf dem Rummel!

Unser Stand ist natürlich mit dabei. Wir werden am Hauptweg unterhalb des Tee-Hauses stehen.


Das Programm des Festes sehen Sie unten. Natürlich ist auch der Park einen Besuch wert. Er ist Bestandteil im Netzwerk Gartenträume Sachsen-Anhalt.



Willkommen zum 11. Dieskauer Parkfest!

Ablaufplan:

  • ab 12.30 Uhr: Stärkung mit Schnitzel, „Dieskauer Park-Pfanne“, Soljanka, Bratwürsten, anderem Herzhaftem, Bier, Brause, Kuchen & Kaffee …
  • ab 14.00 Uhr Ständebetrieb mit „Fundgrube“, Tombola, Hüte-BastelnSchminken, Steckenpferde basteln, Kräuter-Spezialitätenalten Kinderspielen, Bogenschießen,Kirschkernweitspucken (vierte Parkfest-Meisterschaft), „Osmünder Spritze“ u.a.m.; darunter auch: Zauber-Clown Telli Morelli verzaubert auf dem Festgelände
  • 14.00 Uhr Offizielle Eröffnung des Parkfestes mit Kanonendonner des „Osmünder Finger“; danach Akkordeon-Orchester Musikschule Fröhlich
  • 14.30 Uhr Parktheater des Hortes GS Dieskau: „Kinder der Welt“ auf Bühne 2 (Wiese am Amor-Denkmal)
  • 14.30 Uhr Salon Pernod mit „Mediterran & Musica Italiana“ auf Bühne 1 (am Teehaus)
  • 15.15 Uhr Mäuse-Zirkus Ruppert auf Bühne 2 (Wiese am Amor-Denkmal)
  • 15.45 Uhr QiGong-Vorführung; anschließend QiGong zum Mitmachen auf der Wiese unterhalb des Teehauses
  • 15.45 Uhr Salon Pernod mit „Salon Klassik“ auf Bühne 1 (am Teehaus)
  • 16.20 Uhr Große Steckenpferdparade mit anschließend em Steckenpferdrennendanach Siegerehrung und Preisverteilung an alle Teilnehmer
  • 16.50 Uhr Ziehung der Hauptpreise der Parkfest-Tombola
  • 17.00 Uhr Folktanz - Vorführung und zum Mittanzen mit der Gruppe „Gehupft wie Gesprungen“ e.V.
  • 18.00 Uhr Festende

Donnerstag, 18. Juni 2015

Gourmetkaters Weisheiten

Unter dieser Rubrik gib es ab sofort meine weisen Sprüche und Erkenntnisse für alle Leser!




"Nutze die Nacht!...

... Wenn Du den Tag verpennt hast!"



Mittwoch, 17. Juni 2015

Marktticker: 1. Bauernmarkt Halle-Tornau

In den letzten Wochen war ich mit meinem Marktstand mit meinen von mir mit Liebe hergestellten Marmeladen, Kräuter-Salzen, Senfen, Chutneys, Back-Aromen und mehr bis weit über die Landesgrenzen hinaus unterwegs!

So war ich am letzten Wochenende im MEDIAN Gesundheitspark in Bad Gottleuba bei einem kuscheligen Markt mit sehr schönen Handmade-Dingen.
Ein von @gourmetkater gepostetes Foto am
Doch am kommenden Wochenende bin ich praktisch in der Heimat in Halle (Saale)!

Am 20. Juni 2015 ist in Halle -Tornau in der Maschwitzer Str. 2 der

1. Bauernmarkt für Jung und Alt

Dies ist ein Nasch- und Gourmet-Markt mit Waren der Region, wie mir der Veranstalter versprochen hat.

Sie finden deshalb auch meinen Marktstand dort von 10:00-16:00 Uhr.


Montag, 15. Juni 2015

Leckere Klümpchen

Klump oder Klößchen
Klump und Klümpchen in Gemüse-Brühe
Ich hatte noch altbackenes Brot gefunden. Eigentlich war dieses Brot knochenhart.
Doch muß man dieses Brot deshalb wegwerfen?
Denn schließlich war das Brot nur eingetrocknet. Es hatte weder Schimmel oder andere böse Dinge an sich. Ich muß noch dazu sagen, daß ich dieses Brot selbst mit meinem Natur-Sauerteig mit Weizen, Roggen und Dinkel gebacken habe. So ein Brot wird im Grunde nicht schlecht. Nur trocken. Und hart.

Aber gerade aus so einem harten Brotkanten, der jedem Kaninchen eine Freude sein würde, kann man wundervollen Klump machen. Oder eben auch Klümpchen, wie in meinem Fall.
(Klump ist so etwas wie Kloß - für alle die, die nicht aus meiner Region kommen.)

Also los geht es:

Machen wir Klümpchen!


  1. Den Brot-Kanten habe ich in warmen Wasser aufgeweicht, bis man den mit den Fingern quetschen kann.
  2. Dann wird das Wasser, welches nicht vom Kanten aufgesaugt wurde, ausgequetscht.
  3. Das Brot würze ich reichlich mit meinem Anhalt-Salz und Muskat.
  4. In die Schüssel mit dem aufgeweichten Brot gebe ich nun 1-2 Eier und arbeite diese in meinen Teig ein.
  5. Jetzt stelle ich fest, daß ich immer noch zu viel vom Wasser im Teig habe. Deshalb mische ich in den Teig noch reichlich Hartweizen-Gries. Der darf nun ein wenig quellen. es funktioniert.
  6. Ich bekomme langsam Hunger und arbeite weiter. Der Teig ist noch zu feucht. Also hole ich aus dem Küchenschrank Haferflocken. Die Haferflocken werden nun mit in den Teig gearbeitet. Jetzt läßt sich der Teig gut zu kleinen Klümpchen formen. Oder eben zu einem großen Klump.
  7. in der Zwischenzeit hab ich nebenher eine kräftige Gemüsebrühe gekocht. in diese heiße Brühe gebe ich nun meine Klümpchen und lasse diese garen. Hier darf die Brühe nicht zu stark kochen, sondern nur simmern. Sonst zerfallen die Klümpchen.
Meine Klümpchen ißt man gleich mit der Gemüsebrühe. 

Macht man Klump, kann man diesen zum Braten servieren. Die Brühe darf dann Vor-Suppe sein.

Und Sie können mir glauben: Diese Klümpchen machen satt!


Donnerstag, 11. Juni 2015

Wenn der Postmann....

...streikt!

Ach Du arme Hausfrau! Da hast Du auf QVC und anderen Home-Shopping-Kanälen die tollsten Sinnlosigkeiten der Welt gekauft, nur damit dieser schnieke Mann in Gelb an Deiner Türe klingelt!

Auch die Plünderung von Amazon und Zalando wurden von Dir generalstabsmäßig geplant!

Und nun?

Verzögerte Paketzustellung?!?  KREISCH!!!!

Was ist denn das für eine Schnecken-Post?!

Dann liegt das wohl am Streik bei der Post und DHL!

Schnecken
Streik-Schnecken?
Und wo sich die Raufbolde Gewerkschaft und Post wohl noch ein wenig mit sich beschäftigen werden und die Post wohl ein wenig länger braucht, da mache auch ich mir meine Gedanken.

Soll ich meine Ware nun mit einem anderen Paketdienstleister versenden, der dann auch noch viel billiger ist?
Aber haben dann nicht diese Billig-Heimer, deren Gewinne auf dem Buckel scheinselbständiger Mitarbeiter gemacht werden, erst recht gewonnen?

Denn im Poststreik geht es doch darum, daß Leute für gleiche Arbeit das gleiche Geld bekommen. Und eben nicht in so eine Billig-Firma abgestuft werden. Was ist an dieser Forderung verkehrt?
Nur damit die Großversandhäuser ihren Ramsch palettenweise zu Centbeträgen versenden dürfen und uns kleine Firmen niedermachen können?
Gute Arbeit soll auch fair bezahlt werden. Das kann ich sofort unterschreiben. Denn ich möchte keinen Billiglohn an meinen Produkten.

Also ich muß sagen, ich werde im Moment meine Pakete jetzt erst recht mit DHL versenden! Auch wenn das Paket nun einen oder zwei Tage länger braucht!
Denn dies mache ich schon aus Solidarität mit den Postleuten, die sich nun im Streik befinden. Denn je größer der Berg an Paketen wird, um so schneller muß es eine Einigung im Tarifstreik geben! Denn der Berg an Post bedeutet Druck. Und da muß sich doch etwas bewegen!

Egal wie langsam sich die Schnecken rühren!



Dienstag, 9. Juni 2015

Echt mager diese Dürre!

Also Leute, diese Dürre! Das regt mich langsam mächtig gewaltig auf!

Jeden Tag dieses Gießen, Gießen Gießen!

Und ewig hat es keinen nutzbaren Regen gegeben!
Da frage ich mich, warum wir den ganzen Tag so ein trübes Wetter haben!?! Das schlägt mir auf das Gemüt!

Selbst der Holunderbusch schafft es kaum noch, Blüten zu bilden, so durstig ist der:

Holunder
Holunder mit Trockenschäden
Und meine Erdbeer-Ernte ist auch so gut wie ausgefallen. Denn irgendwann muß ich auch einmal auf die Wasser-Uhr schauen und entscheiden, welches Stück in meinem Garten Wasser bekommt.
Und welche Pflanzen eben nicht.
So gieße ich bei den Erdbeeren nur noch für den Eigenbedarf einige von den Mieze Schindler. Damit in mein Milch-Schälchen wenigstens ein paar Früchte kullern. Und ich als Gourmetkater stehe auf Erdbeeren in Milch!

Zum Glück gibt es in meinem Garten einige Kräuter, denen die Trockenheit nichts - oder weniger - auszumachen scheint.
Dazu gehört der Salbei:

Salbei
Salbei
Und weil die Tage in dieser Trockenheit zum Glück nicht zu heiß sind, da blühen meine verschiedenen Salbei-Sträucher um so ausgiebiger!

Schön ist, daß ich auch bunte Salbei-Sorten habe. Da kann die Farbe der Blüten sogar ganz anders aussehen!

Salbei
bunter Salbei
Und wenn ich mich dann erschöpft vom Schleppen der vielen Gießkannen unter solch einen Salbei-Strauch lege, mich die vielen Bienen und Hummeln umschwirren, dann könnte ich mich schon fast mit dieser Dürre versöhnen.

Aber in Erinnerung an meine magere Ausbeute von Erdbeer-Milch wird daraus wohl nichts werden!!!



Sonntag, 7. Juni 2015

Marktticker: Bad Gottleuba

Großer Familientag und Tag der offenen Tür in Bad Gottleuba!




Im MEDIAN Gesundheitspark in 01819 Bad Gottleuba, Hauptstraße,

ist am Sonntag,

den 14. Juni 2015,

großer Familientag und Tag der offenen Tür.

Geboten wird ein Blick hinter die Kulissen, ein riesiges Programm und natürlich auch einen Kreativmarkt. Hier ist auch unser Marktstand zu finden! (Wir werden voraussichtlich gegenüber dem Parkhotel in Richtung Psychosomatische Klinik stehen.)

Dazu gibt es noch Tanz-Shows, Die Feuerwehr, Pony-Reiten, Kinder-Park-Eisenbahn und mehr!

Wir freuen uns auf Sie! Und bringen Sie schönes Wetter mit!


Donnerstag, 4. Juni 2015

Urban gardening im Garten

urban gardening Tomaten
Urban gardening Tomaten-Anbau
Wie man auf diesem Bild sieht: Urban gardening ist auch im Garten möglich! Und für Tomaten-Töpfe findet man immer einen Platz!
Und wenn es dabei um den Erhalt alter Land-Sorten geht, dann bekommt der Begriff Gen-Bank auch gleich noch eine andere Bedeutung...


Montag, 1. Juni 2015

Marktticker: Pfersdorfer Bauernmarkt

Heute ist der Internationale Tag des Bauern! Und damit der richtige Zeitpunkt, um auf ein schönes Hoffest aufmerksam zu machen:

Der Pfersdorfer Bauernmarkt

Am Samstag, den 06. Juni 2015, gibt es in 06333 Quenstedt OT Pfersdorf  den Pfersdorfer Bauernmarkt. Dieser Markt wird alle zwei Jahre durchgeführt.

Zum Tag des offenen Hofes in Pfersdorf gibt es Live-Musik, ein buntes Programm für Jung und Alt, Besichtigung des Bauern- und Heimatmuseums, Direktvermarkter und Handwerker, Schauvorführungen!
Bilder vom letzten Markt, der voll in das Regen-Wasser gefallen ist, gibt es hier:


In diesem Jahr soll das Wetter ja deutlich besser werden! Wir sind mit unserem Marktstand dabei!

Was ist der Weltbauerntag?

Der Weltbauerntag findet am 01. Juni 2015 statt. Er wurde 2000 in enger Verbindung mit der Weltausstellung EXPO 2000 in Hannover erstmals ausgerichtet und dann ab 2002 von der UNO bzw. der UNESCO ausgerufen.

Auch wenn bei uns der Schein durch die großen Felder und die riesigen Maschinen trügt: Nicht jeder Bauer in der Welt ist reich! Eher im Gegenteil. Und gerade die Bauern, die besonders nachhaltig in ihrem kleinen Familienbetrieb wirtschaften, kämpfen täglich um ihre Existenz. Und sich dabei immer stärker gegen die Konkurrenz und Bedrohung durch Agrar-Industrie-Komplexe mit deren Landkäufen und Landnahmen behaupten müssen, kostet viel Kraft. Eine Bedrohung, die es nicht nur in Südamerika, sondern auch mitten in Europa gibt.

Vielleicht sollten alle diejenigen, die im Supermarkt nach billigem Spargel, fast geschenkten Erdbeeren, Grill-Fleisch zum Nulltarif und anderen billigsten Lebensmitteln schreien, gerade einmal heute überlegen:

Weltweit:

  • Wer produziert diese Lebensmittel zu welchen Bedingungen?
  • Wer pflegt die Kultur-Landschaft oder macht den Regenwald platt?
  • Wer produziert sauberes Trinkwasser oder vergiftet unsere Gewässer?
  • Was sind mir persönlich überhaupt meine Lebensmittel wert???

Vielleicht sollte man gerade bei Lebensmitteln - und damit auch der eigenen Gesundheit - schon ein wenig genauer hinschauen. Aber eben nicht nur auf den Preis.


---

Beim Thema Gesundheit möchte ich Sie schon einmal kurz auf folgende Veranstaltung aufmerksam machen:

Im MEDIAN Gesundheitspark in 01819 Bad Gottleuba, Hauptstraße, ist am Sonntag, den 14. Juni 2015, großer Familientag und Tag der offenen Tür.

Unser Marktstand ist auch dort mit dabei!


In meinem Garten & mehr...

Beliebteste Posts

Follow by Email