Frage die Katze! Der Gourmetkater weiß fast alles!

Dienstag, 17. April 2018

16. Freyburger Weinfrühling

Freyburger Frühling

An dieser Stelle schon einmal ein kleiner Hinweis auf ein Event zum 1. Mai. Ein Termin, den ich mir ganz fett in meinen Kalender geschrieben habe. Denn ich bin mit meinem Stand auf der Weinmeile vertreten! Sie finden mich in Richtung Ehrauberge!

Was verspricht uns der Veranstalter:

16. Freyburger Weinfrühling eröffnet die Weinfestsaison.

Zum Abschluss der Saale-Unstrut-Jungweinwochen findet am 1.5.2018 entlang der malerischen
Weinbergsilhouette an den Ehraubergen, unterhalb der Schweigenberge, bis hin nach Weischütz, der
Freyburger Weinfrühling statt.
Gemeinsam mit dem Freyburger Fremdenverkehrsverein e.V. begrüßen die Weinhoheiten 67
regionale Winzer, Gastronomen sowie Vereine und Händler die Besucher unter dem bewährten
Motto: „Junger Wein in alten Mauern“. Auf der ca. 6 km langen Strecke können Sie Wein genießen,
Straßenmusikern lauschen oder sich die eine oder andere Ausstellung anschauen.
Eröffnet wird der 16. Freyburger Weinfrühling am 1.5.2018 um 10.30 Uhr im Herzoglichen Weinberg
klangvoll von dem Fanfarenzug Großjena e.V., dem Bürgermeister der Stadt Freyburg (Unstrut),
Herrn Udo Mänicke, dem Weinbaupräsidenten des Weinanbaugebietes Saale-Unstrut, Herrn
Siegfried Boy sowie dem Weinadel von Saale und Unstrut.
Um den Weingenuss inmitten der einzigartigen Kulturlandschaft an Saale und Unstrut in vollen Zügen genießen zu können, empfehlen wir Ihnen die bequeme Anreise mit der Burgenlandbahn bis zum Bahnsteig der Jahn-, Wein- und Sektstadt Freyburg (Unstrut) in unmittelbarer Nähe der Route. Die eingesetzten Shuttle-Taxen bringen Sie dann, in der Zeit von 11:30 Uhr bis 18:30 Uhr vom Bahnsteig in die Ehrauberge, zum Schützenplatz, zum Eckstädter Platz, zum Weingut Pawis nach Zscheiplitz und auf Wunsch auch nach Weischütz (Bedarfshaltepunkt). Der Fahrpreis beträgt 2,50 € pro Person und Fahrt.
Auch in diesem Jahr gibt es ein Festglas, diesmal versehen mit einem Weinberghaus aus den
Ehraubergen, dem der Familie Thürkind-Franke. Diese wurden in limitierter Auflage gefertigt und
sind an den Ständen auf der Route zu erwerben.
Wir haben Ihr Interesse geweckt? - Dann notieren Sie sich den Termin in Ihren Kalender und auf nach
Freyburg (Unstrut)!

Freitag, 13. April 2018

Fliederblüten-Fest im Bergzoo Halle (Saale)

Bergzoo-Halle
Bergzoo Halle / Saale
Auch wenn es bis dahin noch ein wenig Zeit ist, möchte ich Sie auf folgende Veranstaltung hinweisen. Denn ich bin seit langer Zeit mit meinem Stand wieder einmal in Halle an der Saale!
Und dies ist am 29. April zum Fliedermarkt zum Fliederblüten-Fest im Bergzoo in Halle.
Ich freue mich schon darauf, denn der Veranstalter hat einen bunten Flieder-Strauß gebunden:

Das große Fliederblütenfest im Bergzoo Halle

Die „schönste Jahreszeit“ im halleschen Zoo ist die Fliederblütenzeit, welche normalerweise von Ende April bis Ende Mai währt. Die über 1000 spanischen Fliederbüsche im Zoo verwandeln dann die Hänge des Reilsberges in eine weiß-violette Welt der Farben und Düfte. Menschen aus der ganzen Region und auch von weiter her strömen dann in den Bergzoo, um dieses einzigartige Naturschauspiel zu erleben. Die preisgekrönte Floristikmeisterin Nicole Zöllkau interpretiert mit floristischen Schaubildern das Thema zudem auf eine fantasievolle und originelle Art und Weise.

Zur Eröffnung der Fliederblütenzeit feiert der Zoo an drei Tagen vom Sonntag, den 29. April bis einschließlich Dienstag, den 1. Mai ein großes Fliederblütenfest mit diversen Aktionen und Programmen sowie einem Fliedermarkt, welcher nur am 29.04. stattfindet. Dazu erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Spektakel mit verschiedenen Bands, Showeinlagen, Spiel-und Aktionsflächen, Kinderprogrammen, sowie Führungen und Aktionen. Highlights sind DSDS Star Annemarie Eilfeld, ebenfalls bekannt aus GZSZ, welche Ihre teils chartplatzierten Hits zum Besten geben wird sowie der bekannte Liedermacher Toni Geiling, dessen wunderschönes Kinderprogramm zu den besten in Deutschland gehört.

Kommentierte Fütterungen der Elefanten, Großkatzen, Seebären und Erdmännchen sowie weiterer Tiere sorgen zudem dafür, dass auch das Erlebnis Zoo nicht zu kurz kommt. Wer dabei Appetit bekommt, kann sich im großen Zoo-Restaurant im Kolonnaden-Biergarten sowie an verschiedenen gastronomische Stationen verwöhnen lassen. Wer lieber Ruhe und Beschaulichkeit sucht, findet diese in blühenden Berghängen oder auf dem Aussichtsturm des Bergzoos, welche einen einmaligen Ausblick ins romantische Saaletal und über die gesamte Stadt bieten.

Datum: 29.4. bis 1.05. 2018
Öffnungszeit: 29.04. & 01.05. 9:00 bis 19:30 Uhr, 30.04. bis 18:00 Uhr
Programm: täglich von 11:00 bis 16:00 Uhr
Kosten (inklusive Eintritt & Programm): nur Zooeintritt
www.zoo-halle.de

Mittwoch, 11. April 2018

Bienen-freundlich

Bienen-Waben
Bienen-Waben in altem Stamm
Ich gebe gerade in Dieskau meinen Garten auf, weil mir dort das Umfeld nicht mehr gefällt. Auch weil es dort Idioten gibt, die sich freuen, wenn es keine Insekten und Vögel mehr gibt. Ich ecke da schnell an, denn in meinem garten standen noch tote Stämme von alten Obst-Bäumen. Ich dachte mir so, da freuen sich bestimmt Insekten darüber. Aber eben keine Garten-Freunde. Und besonders nicht der Vorstand.

Irgendwann im Winter sind dann die Stämme im Sturm umgekippt. Kein Drama, ich hatte diesen Fall eingeplant. Es konnte nichts passieren.

Daß sich über meinen toten Birnbaum doch einige Insekten freuten, habe ich gesehen, als ich den Baumstamm zersägte. Denn irgendwann haben im hohlen Baum Wild-Bienen ihr Domizil aufgeschlagen. Jetzt waren sie raus und haben einige Waben hinterlassen. Über die haben sich inzwischen Assel und Co gefreut!

Aber dieser hohle Stamm darf auch in meinem Fuhnegarten in Baalberge weiter ein bienen-freundliches Dasein führen! Denn ich werde ihn in meinem Garten aufstellen und mit Kräutern und Blumen bepflanzen!

Diese natürlich bienen- und insektenfreundlich! Da werden sich die Bienen in Baalberge aber freuen!

Dienstag, 3. April 2018

Marktticker: Grüner Markt in Aschersleben

Eigentlich bestücken wir keine regelmäßigen Märkte wie Wochenmärkte. Dies aus einfachem Grunde: In unserer Region neigen die Besucher der Märkte, besonders wenn sie regelmäßig stattfinden, immer weniger zu kaufen. So nach dem Motto: "Ach das kaufe ich dann beim nächsten Mal!" - was natürlich eine dumme Ausrede ist. Und so werden die Einkaufstaschen immer kleiner und die Umsätze der Stände gehen gegen NULL. Und so findet der Markt letztendlich keine Stände mehr und die Besucher haben nichts mehr zum Glotzen.
Das ist nicht übertrieben beschrieben, sondern ich habe dies mit vielen kleinen Bauern-Märkten so erlebt. In Halle, in Merseburg, in Mücheln, in Leipzig und, und, und.

Nun starten wir noch einmal ein Experiment! Jawohl!

Denn die Leute in Aschersleben haben mir fest versprochen:

Wir Ascherslebener sind anders!

Na da bin ich aber mal gespannt. Denn ich bin mit meinem Marktstand am kommenden Samstag auf dem Holzmarkt!

Dort startet am 7. April der Grüne Markt in Aschersleben! Dies soll ein echter Direktvermarkter-Markt im Herzen von Aschersleben sein. Eine gute Idee, wie ich finde.

Und das Wetter soll auch prächtig werden. Da freue ich mich schon auf einen bnnten Markt voller leckerer Sachen!

Sogar die Ausrede "Ich habe heute gar kein Geld eingesteckt" - wie man immer mehr in Sachsen-Anhalt auf Märkten als Stand zu hören bekommt - zählt auch nicht. Banken und Sparkasse sind gleich um die Ecke!

An meinem Stand können Sie mit allen gängigen Karten und Kreditkarten bezahlen. Wer es Digital mag - ich nehme auch Bitcoins.

Na dann, wir sehen uns am Samstag in Aschersleben!

Donnerstag, 29. März 2018

In Gourmetkaters Kochtopf: Gründonnerstags-Suppe

Gründonnerstag-Kräuter-Suppe
Gründonnerstags-Kräuter-Suppe

Heute ist Gründonnerstag! Also genau der perfekte Tag für meine Gründonnerstags-Kräuter-Suppe!
Die geht ganz einfach, wie ich auf diesem Blog schon einmal geschrieben habe. Nur mit den frischen Kräutern sah das in diesem Jahr gar nicht gut aus! Denn durch den langen Winter und das damit verbundene späte Frühjahr gibt es in meinem Garten noch kaum etwas zu ernten. Aber ich bin fündig geworden! Dazu später mehr. Sonst mußte ich wegen der Kräuter auf meine guten Kräuter-Salze ausweichen.

Los geht es!

Im Kochtopf habe ich eine leckere Brühe zum Kochen gebracht. Ob vegane Gemüsebrühe oder Fleischbrühe ist hier freie Wahl. Hauptsache gut muß sie sein!
Dort hinein kommen Würfel von Zwiebeln, Möhren, etwas Porree, Sellerie und reichlich mehlig kochende Kartoffeln und etwas Knoblauch. Die Gemüse dürfen nun schön brav garen.

Nun stampfe ich die Suppe. Ich stampfe, weil ich noch ein wenig Stücke des Gemüses spüren möchte. deshalb wird nicht der Stabmixer genommen.

Die Gründonnerstags-Suppe soll mindestens 9 verschiedene Kräuter haben!
Deshalb würze ich nun mit meinem Hexenkräuter-Salz und etwas von meinem Wildkräuter-Salz.
Da habe ich meine 9 Kräuter zusammen. Aber nichts geht über frische Kräuter! Im Garten bin ich dann doch schon fündig geworden. Die Beute waren ein wenig Giersch, 1 Blatt vom Sauerampfer und Pimpinelle. Von der Pimpinelle hatte ich am meisten ernten können. Sonst gab es wirklich nicht mehr an frischen Kräutern in meinem Garten. Man merkt, die Vegetation ist in diesem Frühjahr 2 Wochen zu spät dran!
Etwas Langer Pfeffer darf auch nicht fehlen.

Aber egal. Die Ernte kommt mit in den Topf. Und natürlich reichlich Schmand.

Schön umrühren, damit sich der Schmand verteilen kann. Kochen muß die Suppe nicht mehr.

Auf dem Teller streue ich nur noch einige geröstete Brotwürfel in meine Suppe.

Herrlich sage ich Ihnen!

Ich wünsche Ihnen schöne Ostern!



Montag, 19. März 2018

Marktticker: Frühlingsmarkt Schloß Goseck

Am kommenden Wochenende ist ja endlich Frühling! Sogar das Wetter will es uns schön machen, einen kleinen Ausflug zu machen!

Wie wäre es denn mit einer kleinen Reise in das Saale-Tal nach Goseck?! Denn im Schloß Goseck ist am 24. und 25. März ein schöner kleiner Frühlingsmarkt.
Das ist doch die perfekte Gelegenheit, Oster-Geschenke zu kaufen!

Unser Marktstand ist mit auf dem Schloßhof.

Und für alle, die nicht nur wegen des Marktes auf Schloß Goseck in diese schöne Gegend kommen möchten:

Das Sonnen-Observatorium ist nur einen Katzen-Sprung entfernt!


Montag, 5. März 2018

Marktticker: Noch einmal Marmeladen-Festival

Kreuzrittergut Buro
Kreurittergut Buro

Schon am kommenden Wochenende gibt es noch ein Marmeladen-Festival!

Denn es geht für unseren Marktstand - nicht nur mit Marmeladen - in das Kreuzritter-Gut Buro in 06869 Coswig (Anh.) OT Buro

Denn dort ist das

4. Original Mitteldeutsche Marmeladen-Festival!

Das schreibt der Veranstalter:

Rund um selbstgemachte Marmelade, Konfitüren und Gelees dreht es sich beim "Original Anhaltischen Marmeladen-Festival".
Sanstag & Sonntag, 10. & 11. März 2018 10 - 17 Uhr
Sie dürfen verkosten, mit anderen Marmeladenfreunden fachsimpeln und sich beim bunten Markttreiben regionaler Hersteller inspirieren lassen. Und wenn auch Sie zu Hause Fruchtaufstriche selber machen, bringen Sie diese doch mit und stellen Sie sich dem Wettbewerb.
Alle am Samstag bis 17 Uhr und Sonntag bis 15 Uhr eingereichten Marmeladen nehmen am Wettbewerb teil.
Eintritt 3 €, davon 1 € als Warengutschein.
Na wenn das mal nicht lecker wird!

Wir sehen uns in Buro!


In meinem Garten & mehr...

  • Schnecken-Post - Weinberg-Schnecke Langsam steht mein Garten in voller Blüte! Das wurde aber nach dem langen Winter Zeit! Nur der Regen, der wird langsam ein wenig viel. De...
    vor 3 Tagen
  • Aromaintensive Kräuter - [image: Gourmetbox Kräuter Anhalts] Kräuter Anhalts Freunde unserer Kräuter-Salze finden jetzt noch mehr Genuß! Denn ab sofort gibt es bei uns aromatische ...
    vor 1 Monat

Beliebteste Posts

Aktuelle Bilder

Follow by Email